Kurzreisen nach Italien

Kurzreisen nach Italien

Wunderschöne Momente erlebt man vor allem auch auf Kurzreisen nach Italien. In der Toskana oder in den Bergen von Süd-Tirol lässt es sich herrlich entspannen und den Kurzurlaub genießen.

Mit Wehmut sehen die meisten Menschen auf den Sommerausgang, in Italien währt er noch etwas länger. Am Lago Maggiore herrschen bis Ende September und Anfang Oktober sommerliche Temperaturen, so dass man noch im Freien baden gehen kann. Am Gardasee ist dies sogar bis Ende Oktober möglich.

Schon die Fahrt in den Urlaub über den San Bernadino stimmt auf den Urlaub ein. Die schöne Landschaft der Schweiz tröstet über die teuere Autobahn-Vignette hinweg. Auch die Fahrt über den Brenner, vorbei an Brixen und Südtirol bietet Gelegenheit für einen Zwischenstopp. Gerade im Herbst ist Rovereto mit seinem Weinangebot und den Herbstgenüssen besonders anziehend. Durch sein mediterranes Klima ist der Gardasee beinahe ein Reiseziel fürs ganze Jahr. In Riva del Garda haben sich etliche Hotels schon darauf eingestellt und bieten einen Wellness-Bereich an mit Massagen. Der Gardasee lässt sich auch leicht mit dem Zug erreichen, Riva del Garda verfügt über einen eigenen Bahnhof. So werden Sie fast bis zur Haustüre gefahren. Bei der Fahrt ins Tessin haben Sie den Vorteil, dass die Strecke leicht zu fahren ist. Durch die Revovierung des Gotthard-Tunnels kommt es hier nur selten zu Staus, im Gegensatz zur Strecke über den Brenner. Diese sollte man zur Ferienzeit besser meiden, ansonsten verbringt man 2 Tage des Kurzurlaubs im Stau.